Datenschutzerklärung

Wir freuen uns über Ihre Nutzung unserer (Web-)App „Spotlay“ (nachstehend „App“ genannt). Die App soll Händlern (bspw. Gastronomen, Friseur*innen, Kosmetiker*innen etc.) ermöglichen, ihrer rechtlichen Pflicht zur Kontaktpersonennachverfolgung aus der Coronaschutzverordnung des jeweiligen Bundeslandes nachzukommen. Die App stellt eine digitale Alternative zur Kontaktdatenliste auf Papier dar.

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns dabei ein wichtiges Anliegen. Nachstehend informieren wir Sie gemäß Art. 12, 13 und 21 der Datenschutzgrundver-ordnung (DSGVO) über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten bei der Nutzung der App.


A. Datenschutzrechtlich Verantwortlicher ist

ludwigs mediendesign
Alte Wipperfürther Str. 81
51519 Odenthal
E-Mail: info@spotlay.de


B. Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person („betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine betroffene Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung, identifiziert werden kann. Als Kennung kommen z.B. ein Name, eine Kennnummer, Standortdaten, eine Online-Kennung oder andere besondere Merkmale, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser betroffenen Person sind, in Betracht.


C. Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogene Daten grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung und den Betrieb der App, insbesondere für die Kontaktpersonennachverfolgung, erforderlich ist. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist. Im Einzelnen:


I. Technische Bereitstellung

Zum Zweck der technischen Bereitstellung der App sendet Ihr (mobiles) Endgerät automatisch Informationen an unseren Webserver, ohne dass wir darauf einen Einfluss haben. Folgende Informationen überträgt die App technisch bedingt bei jeder Nutzung:

  • IP-Adresse,
  • Hostname (z.B. Internet Service Provider),
  • Browser und Betriebssystem,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • verwendetes Protokoll (z.B. http),
  • angeforderte Website,
  • vorher besuchte Website.

Die vorübergehende Speicherung Ihrer IP-Adresse durch unser System ist notwendig, um die Daten über die App zu übermitteln. Hierfür muss die IP-Adresse zwangsläufig für die Nutzungsdauer gespeichert werden. Die weitere Speicherung der oben genannten Daten in Log-Files erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der App sicherzustellen. Zudem dienen uns diese Daten zur Optimierung der App und zur Gewährleistung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme (z.B. Angriffserkennung).

Ferner setzen wir, wenn Sie unsere Website besuchen, Cookies und ähnliche Softwaretools wie HTML5 Storage oder Local Shared Objects (zusammen „Cookies“) ein, um Ihre Nutzungsinteressen und besonders populäre Bereiche unserer Webseiten zu erkennen und mit diesen Informationen die Gestaltung der Webseiten zu verbessern und noch nutzerfreundlicher zu machen. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die ein Browser beim Aufruf einer Website aber auch bei der Nutzung einer App auf dem Endgerät speichert. Ein Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen diese Cookies unter anderem dazu ein, Ihnen die App mit ihren technischen Funktionen zur Verfügung zu stellen. Einige Funktionen der App können wir ohne den Einsatz von Cookies nicht anbieten. Nachfolgend werden die eingesetzten Cookies aufgeführt:


Cookie Name: Verwendungszweck und Interesse: Speicherdauer:
PHPSESSID Dieses Cookie ist für die Speicherung der Nutzersitzung und des Logins erforderlich Session-Cookie (Ende der Sitzung)
_fssid
_fsud
Diese Cookies werden genutzt, um den akzeptierten Datenschutzhinweis zu speichern. 14 Tage
visitcodecookie
locationidcookie
newqrcodecookie
newqrkeycookie
qrcodecookie
tableidcookie
tischbezeichnungcookie
Diese Cookies werden genutzt, um den Aufenthalt im Betrieb lokal im Browser zu speichern. Sollte ein Gast während seines Aufenthaltes den Browser schließen, wird die aktuelle Sitzung wiedererkannt, wenn er die Web-App wieder aufruft und er kann auschecken. 14 Tage
Securitytoken
identifier
Securitytoken und identifier werden für den Login Bereich genutzt. Beide Cookies werden genutzt um die „Angemeldet bleiben“-Funktion bereitstellen zu können. Mit den Cookies kann der Gast und der Gastronom ohne erneutes eingeben seiner Anmeldedaten, sein Konto erreichen. Beide Cookies werden nach 1 Jahr gelöscht

Wir verarbeiten die für die technische Bereitstellung der App erforderlichen personenbezogenen Daten auf Basis folgender Rechtsgrundlagen:

  • Art. 6 Abs. 1 Unterabs. 1 Buchst. b) DSGVO im Rahmen des Nutzungsverhältnisses.
  • zur Wahrung unserer berechtigten Interessen aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Unterabs. 1 Buchst. f) DSGVO, um Ihnen die App technisch zur Verfügung stellen zu können. Unser berechtigtes Interesse besteht dabei darin, Ihnen eine ansprechende, technisch funktionierende und benutzerfreundliche App zur Verfügung stellen zu können sowie um Maßnahmen zum Schutz unserer App vor Cyberrisiken zu ergreifen und zu verhindern, dass von unserer App Cyberrisiken für Dritte ausgehen.

II. Analyse Tools und Werbung

Stetic

Unsere Website nutzt den Analysedienst Stetic. Anbieter ist die Stetic GmbH, Bad Nauheimer Straße 4, 64289 Darmstadt. Stetic nutzt Cookies, um pseudonyme Nutzungsprofile zu erstellen. Diese Nutzungsprofile dienen der Analyse des Besucherverhaltens und werden zur Verbesserung und bedarfsgerechten Gestaltung unseres Angebots und zur Verbesserung unserer Werbung ausgewertet. Die pseudonymisierten Nutzungsprofile werden nicht mit personenbezogenen Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt.

Wir setzen Stetic nur mit Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 Unterabs. 1 Buchst. a) DSGVO ein. Eine einmal erteilte Einwilligung können Sie widerrufen, indem Sie folgenden „Opt-Out-Cookie“ aktivieren: https://www.stetic.com/optout.html?pid=72117.

Beachten Sie bitte, dass Sie den Opt-Out Cookie in jedem von Ihnen genutzten Browser auf allen Ihren Endgeräten aktivieren müssen und auch ggf. wieder neu aktivieren müssen, wenn Sie einmal alle Cookies in einem Browser löschen. Alternativ können Sie Ihren Browser auch so konfigurieren, dass er keine Cookies zulässt.

Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Stetic: https://www.stetic.com/de/privacy/.


III. Datenverarbeitung bei Nutzung der App

Neben der Datenverarbeitung für die technische Bereitstellung der (Web-)App finden weitere Verarbeitungstätigkeiten statt, wenn Sie die App aktiv nutzen:

1. Nutzung durch Händler

Wenn Sie die App als Händler verwenden, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten wie nachfolgend beschrieben:

a) Registrierung und Vertragsschluss

Für die Nutzung der App müssen Sie sich zunächst registrieren und ein Profil erstellen. Im Rahmen dieser Registrierung verarbeiten wir die von Ihnen in das Registrierungsformular eingegebenen Daten. Die für die Anmeldung erforderlichen Daten sind mit einem Sternchen (*) markiert. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten auf Basis folgender Rechtsgrundlage:

  • Art. 6 Abs. 1 Unterabs. 1 Buchst. b) DSGVO zur Begründung und Durchführung des Vertrages bzw. vorvertraglicher Maßnahmen.

b) Zahlung

Zur Zahlungsabwicklung ihrer Bestellung senden wir Ihnen eine Rechnung.

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten auf Basis folgender Rechtsgrundlage weiter:

  • Art. 6 Abs. 1 Unterabs. 1 Buchst. b) DSGVO zur Begründung und Durchführung des Vertrages bzw. vorvertraglicher Maßnahmen.

2. Kontaktpersonennachverfolgung

Für die Datenverarbeitung zum Zweck der Kontaktpersonennachverfolgung ist der o.g. datenschutzrechtlich Verantwortliche gemeinsam mit dem jeweiligen Händler verantwortlich (Art. 26 DSGVO). Hierzu haben die gemeinsam Verantwortlichen eine entsprechende Vereinbarung (Joint Controllership Agreement) geschlossen. Den wesentlichen Inhalt dieser Vereinbarung finden Sie hier:

a) Datenverarbeitung und Rechtsgrundlagen

Zur Nachverfolgung der Kontakte mit potentiell Covid-19 Infizierten sowie zur anschließenden Kontaktaufnahme müssen Sie für den Besuch beim jeweiligen Händler die im Formular abgefragten Daten angeben. Hierzu zählen Anrede, Vorname, Nachname, Kontaktdaten (E-Mail-Adresse, Telefonnummer), besuchter Händler, Dauer des Aufenthalts und ggfs. Tischnummer.

Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten auf Basis folgender Rechtsgrundlagen:

  • Art. 6 Abs. 1 Unterabs. 1 Buchst. c) DSGVO i.V.m. der Coronaschutzverordnung (inklusive Anhänge) des jeweiligen Bundeslandes, in dem der Händler seinen Sitz hat.
  • Art. 6 Abs. 1 Unterabs. 1 Buchst. d) DSGVO (Verarbeitung personenbezogener Daten zum Schutz lebenswichtiger Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person). Hierzu zählt auch die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Überwachung von Epidemien und deren Ausbreitung.
  • Art. 6 Abs. 1 Unterabs. 1 Buchst. b) DSGVO zur Begründung und Durchführung des Nutzungsvertrages bzw. vorvertraglicher Maßnahmen mit uns, weil Sie uns im Rahmen der Nutzungsbedingungen angewiesen haben, die Daten zu speichern und an den Händler weiterzugeben, wen dieser eine entsprechende Anfrage vom Gesundheitsamt erhält.

b) Verantwortlichkeiten und Beendigung

Im Rahmen der gemeinsamen Verantwortlichkeit können Sie die unten genannten Betroffenenrechte gegenüber uns und gegenüber dem Händler geltend machen. In beiden Fällen werden wir Ihre Anfrage beantworten. Das Joint Controllership Agreement endet mit Beendigung des Vertrages zwischen dem Händler und uns, spätestens mit Löschung der letzten Kundendaten.

3. Kostenfreie Registrierung (my_spotlay)

Neben der Angabe ihrer Kontaktdaten nach vorheriger Ziffer können die Gäste ferner einen Account erstellen, damit sie ihre Informationen nicht jedes Mal neu eingeben müssen und einen Überblick über ihre Besuche haben. Im Rahmen dieser Registrierung verarbeiten wir die im Rahmen des Registrierungsformulars angegebenen Daten für die Erstellung eines Nutzerkontos. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten auf Basis folgender Rechtsgrundlage:

  • Art. 6 Abs. 1 Unterabs. 1 Buchst. b) DSGVO zur Begründung und Durchführung des Nutzungsvertrages bzw. vorvertraglicher Maßnahmen.

4. Kontaktanfragen

Um Ihre allgemeinen Anfragen an uns über unsere im Rahmen der App angegebenen Kontaktmöglichkeiten bearbeiten und beantworten zu können, verarbeiten wir die von Ihnen in diesem Zusammenhang mitgeteilten personenbezogenen Daten.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zur Beantwortung von Nutzeranfragen aufgrund folgender Rechtsgrundlage:

  • zur Wahrung unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 Unterabs. 1 Buchst. f) DSGVO; unser berechtigtes Interesse besteht in der sachgerechten Beantwortung von Nutzeranfragen.

5. Sonderfunktionen des Endgeräts

Um die App auf Ihrem Endgerät, insbesondere Smartphone, nutzen zu können, muss die App auf verschiedene Funktionen und Daten Ihres Endgeräts zugreifen können. Dazu ist es erforderlich, dass Sie bestimmte Berechtigungen erteilen. Die Berechtigungen sind von den verschiedenen Herstellern unterschiedlich programmiert. So können z. B. Einzelberechtigungen zu Berechtigungskategorien zusammengefasst sein und Sie können auch nur der Berechtigungskategorie insgesamt zustimmen.

Bitte beachten Sie, dass Sie im Falle eines Widerspruchs einer oder mehrerer Berechtigungen gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen unserer App nutzen können. Soweit Sie Berechtigungen erteilt haben, nutzen wir diese nur im nachfolgend beschriebenen Umfang:

Kamera
Die App benötigt Zugriff auf die Kamera zu folgendem Zweck: Einscannen eines QR-Codes, zur Zuordnung zu einem Händler. Diese Berechtigung ist bis zum Widerruf gesetzt.

Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten auf Basis folgender Rechtsgrundlage:

  • Ihrer vorherigen ausdrücklichen Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 Unterabs. 1 Buchst. a) DSGVO. Die jeweils erteilte Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie in den Einstellungen Ihres Endgeräts den Zugriff der App auf die jeweilige Funktion abschalten.

IV. Einhaltung gesetzlicher Vorschriften

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zudem, um rechtliche Verpflichtungen, denen wir im Zusammenhang mit unserer Geschäftstätigkeit unterliegen, zu erfüllen. Hierzu zählen gesetzliche Informationspflichten und Auskunftsansprüche, aber auch handels-, gewerbe- oder steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen.

Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten auf Basis folgender Rechtsgrundlage:

  • Art. 6 Abs. 1 Unterabs. 1 Buchst. c) DSGVO zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung.

V. Rechtsdurchsetzung und Verteidigung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zudem unter Umständen, um unsere Rechte geltend zu machen und unsere rechtlichen Ansprüche durchsetzen zu können. Ebenfalls verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um uns gegen rechtliche Ansprüche verteidigen zu können. Schließlich verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, soweit dies zur Abwehr oder Verfolgung von Straftaten erforderlich ist.

Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten auf Basis folgender Rechtsgrundlage:

  • Art. 6 Abs. 1 Unterabs. 1 Buchst. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht darin, rechtliche Ansprüche geltend zu machen oder uns bei rechtlichen Streitigkeiten verteidigen zu können sowie Straftaten zu verhindern oder aufzuklären.

VI. Speicherdauer

1. Technische Bereitstellung

Bei der technischen Bereitstellung der App erhobene Daten speichert unser Webserver für lediglich für die Dauer der aktiven Nutzung. Die Speicherdauer der Cookies ergibt sich aus der o.g. Tabelle.

2. Aktive Nutzung

Die Daten zur Kontaktnachverfolgung der Gäste werden nur für diesen Zweck gespeichert und nach spätestens 30 Tagen gelöscht. Dies gilt nicht für die Registrierungszeiten (Aufenthaltszeitraum und Location), diese Daten werden anonymisiert weiter gespeichert.

Sofern ein Händler oder ein Gast einen Account erstellt, werden wir die Registrierungsdaten für die Dauer dieser Geschäftsbeziehung (d.h. das Bestehen des Profils) speichern. Zusätzlich speichern wir Ihre personenbezogenen Daten ggfs. bis zum Eintritt der Verjährung etwaiger rechtlicher Ansprüche aus der Geschäftsbeziehung mit Ihnen, um sie gegebenenfalls als Beweismittel einzusetzen. Die Verjährungsfrist beträgt in der Regel zwischen einem und drei Jahren, kann aber auch bis zu 30 Jahre betragen.

Spätestens mit Eintritt der Verjährung löschen wir Ihre personenbezogenen Daten, es sei denn, es liegt eine gesetzliche Aufbewahrungspflicht, zum Beispiel aus dem Handelsgesetzbuch (§§ 238, 257 Abs. 4 HGB) oder aus der Abgabenordnung (§ 147 Abs. 3, 4 AO) vor. Diese Aufbewahrungspflichten können zwei bis zehn Jahre betragen.

D. Empfänger der Daten

Wenn das zuständige Gesundheitsamt die Herausgabe von Kundendaten zum Zwecke der Kontaktpersonennachverfolgung verlangt oder eine andere behördliche Anordnung ergeht, werden wir dem Händler die Kundendaten übermitteln. Der Händler kann außerdem Ihren Namen sehen, während Sie sich in seinem Betrieb aufhalten, um zu prüfen, ob Sie sich korrekt eingecheckt haben oder um sie auszuchecken, sollten Sie den Check-Out vergessen haben.

Es erhalten nur diejenigen internen Stellen bzw. Organisationseinheiten, sofern dies zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten erforderlich ist oder wir die Daten im Rahmen der Bearbeitung und Umsetzung unseres berechtigten Interesses benötigen.

Zudem erfolgt eine Weitergabe Ihrer Daten an externe Empfänger, sofern wir zur Erfüllung gesetzlicher Vorgaben gem. Art. 6 Abs. 1 Unterabs. 1 Buchst. c) DSGVO zur Auskunft, Meldung oder Weitergabe von Daten verpflichtet sind (z.B. an Behörden, insbesondere das zuständige Gesundheitsamt, Gerichte, Polizei und Staatsanwaltschaft), oder an externe Dienstleister, die in unserem Auftrag etwa als Auftragsverarbeiter tätig sind oder für uns Funktionen übernehmen (z.B. Rechtsanwälte, IT-Dienstleister, Softwareanbieter, Rechenzentren, Datenvernichter oder Kurierdienste).

E. Übermittlung Ihrer Daten in ein Drittland

Wir übertragen Ihre personenbezogenen Daten nicht in Länder außerhalb der EU bzw. des EWR (sog. Drittländer) oder an internationale Organisationen.

F. Ihre Rechte als betroffenen Person

Ihnen stehen unter den gesetzlichen Voraussetzungen die nachfolgenden Rechte als betroffene Person zu, die Sie uns gegenüber geltend machen können:

Auskunftsrecht:

Sie sind jederzeit berechtigt, im Rahmen von Art. 15 DSGVO von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeiten; ist dies der Fall, sind Sie im Rahmen von Art. 15 DSGVO ferner berechtigt, Auskunft über diese personenbezogenen Daten sowie bestimmte weitere Informationen (u.a. Verarbeitungszwecke, Kategorien personenbezogener Daten, Kategorien von Empfängern, geplante Speicherdauer, die Herkunft der Daten, den Einsatz einer automatisierten Entscheidungsfindung und im Fall des Drittlandtransfer die geeigneten Garantien) und eine Kopie Ihrer Daten zu erhalten.

Recht auf Berichtigung:

Sie sind berechtigt, nach Art. 16 DSGVO von uns zu verlangen, dass wir die über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten berichtigen, wenn diese unzutreffend oder fehlerhaft sind.

Recht auf Löschung:

Sie sind berechtigt, unter den Voraussetzungen von Art. 17 DSGVO von uns zu verlangen, dass wir Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich löschen. Das Recht auf Löschung besteht u.a. nicht, wenn die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erforderlich ist für (i) die Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, (ii) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, der wir unterliegen (z. B. gesetzliche Aufbewahrungspflichten) oder (iii) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung:

Sie sind berechtigt, unter den Voraussetzungen von Art. 18 DSGVO von uns zu verlangen, dass wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten einschränken.

Recht auf Datenübertragbarkeit:

Sie sind berechtigt, unter den Voraussetzungen von Art. 20 DSGVO von uns zu verlangen, dass wir Ihnen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format übergeben.

Widerrufsrecht:

Sie haben das Recht, Ihre erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

Widerspruchsrecht:

Sie sind berechtigt, unter den Voraussetzungen von Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, so dass wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten beenden müssen. Das Widerspruchsrecht besteht nur in den in Art. 21 DSGVO vorgesehen Grenzen. Zudem können unsere Interessen einer Beendigung der Verarbeitung entgegenstehen, so dass wir trotz Ihres Widerspruchs berechtigt sind, Ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde:

Sie sind berechtigt, unter den Voraussetzungen von Art. 77 DSGVO Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Das Beschwerderecht besteht unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs.

Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Nordrhein-Westfalen
Postfach 20 04 44
40102 Düsseldorf
Tel.: 0211/38424-0
Fax: 0211/38424-10
E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

Wir empfehlen Ihnen allerdings, eine Beschwerde zunächst immer an unseren Datenschutzbeauftragten zu richten.
Ihre Anträge über die Ausübung ihrer Rechte sollten nach Möglichkeit schriftlich an die oben angegebene Anschrift oder direkt an unseren Datenschutzbeauftragten adressiert werden. (datenschutz@spotlay.de)

G. Information über Ihr Widerspruchsrecht Art. 21 DSGVO

Sie haben das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Abs. 1 Unterabs. 1 Buchst. f) DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) oder Art. 6 Abs. 1 Uabs. 1 Buchst. e) DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) erfolgt, Widerspruch einzulegen, wenn dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling im Sinne von Art. 4 Nr. 4 DSGVO.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und Sie sollten ihn möglichst an die oben genannte Adresse richten.

H. Umfang Ihrer Pflichten zur Bereitstellung von Daten

Sie sind grundsätzlich nicht dazu verpflichtet die App zu verwenden und Ihre personenbezogenen Daten bereitzustellen, Sie können die App allerdings nicht nutzen, ohne Ihre personenbezogenen Daten anzugeben. Der von Ihnen besuchte Händler hat die Wahl, ob er Ihnen den Besuch der Betriebs auch ohne Nutzung der App (z.B. durch Eintragung in eine Kontaktdatenliste) ermöglichen möchte.

I. Profiling, automatisierte Entscheidungsfindung

Wir setzten keine Methoden des Profiling oder der automatisierten Entscheidungsfindung ein.

J. Änderungen

Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit zu ändern. Etwaige Änderungen werden durch Veröffentlichung der geänderten Datenschutzerklärung in der App bekannt gemacht. Soweit nicht ein anderes bestimmt ist, werden solche Änderungen sofort wirksam. Bitte prüfen Sie daher diese Datenschutzerklärung regelmäßig, um die jeweils aktuellste Version einzusehen.


Zuletzt aktualisiert im Juni 2020